Zur Navigation

header image
Sprache wählen

Steirische Holzstraße


Am heutigen Tag geht es Richtung Westen. Vorbei an Leoben und St. Michael gelangen wir zum Stift Seckau, dem bedeutendsten romanischen Sakralbau der Steiermark. Bei einer Besichtigung erfahren Sie viel Wissenswertes über dieses imposante Bauwerk.

Weiter geht’s vorbei am Red-Bull-Ring, auf dem seit 2014 die Formel 1 wieder zu Gast ist. Unser nächster Zwischenstopp ist Judenburg. Am Hauptplatz dieser ältesten steirischen Kaufmannssiedlung befindet sich der 75,66 m hohe Stadtturm. 2006 öffnete hier das modernste und ungewöhnlichste Planetarium Österreichs seine Pforten. Allein die Fahrt mit dem gläsernen Panoramalift und das tonnenschwere Glockenläuten sind ein Erlebnis für sich.

Nun verlassen wir das Murtal Richtung Süden in den Naturpark Grebenzen. Unsere Mittagspause verbringen wir in der reizenden, mittelalterlichen Bergstadt Murau. Ganz oben thront das Schloss, darunter die mächtige Kirche und am Flussufer drängen sich die Häuser – die optische Hierarchie zeigt, wer hier im Mittelalter das Sagen hatte.

Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit zu einer Brauereiführung – oder Sie genießen einfach den Bummel durch die wunderschöne Altstadt. Vor der Rückfahrt ins Hotel besichtigen wir noch das Benediktinerstift St. Lambrecht mit der größten gotischen Hallenkirche der Steiermark.


Weitere Ausflugsziele rund um die Steirische Holzstraße sind: